2017 - 11 Jüdisches Geschäftsleben

9. November, Donnerstag, 19:00 Uhr

"Ich habe nur noch den Wunsch, als ehrlicher Kerl mein Geschäftsleben hier zu beenden.“

Die wirtschaftliche Ausschaltung der jüdischen Kaufleute in Wismar 1933 bis 193822382100 1432498393492376 7095655423586554003 o

 

Mit dem 9. November 1938 endete auch in Wismar das jüdische Wirtschaftsleben. Die bis dahin noch verbliebenen Geschäfte wurden in dieser Nacht zerstört und die jüdischen Inhaber verhaftet. Was ging diesem Ereignis voraus? Welche Geschäftsleute jüdischer Herkunft gab es überhaupt in der Stadt? Und wie haben sie die Jahre vom Beginn der Nazidiktatur bis zur Reichspogromnacht durchstanden? Diese Fragen sollen in einem Vortrag von Falk Bersch am 9. November 2017 um 19 Uhr im Wismarer Stadtarchiv beantwortet werden. Der Regionalforscher beschäftigt sich seit einigen Jahren mit der Geschichte der jüdischen Bevölkerung Wismars und wird einige bemerkenswerte Zeitdokumente vorstellen.