2014 -1 Januar

ACHTUNG: Zweiter Termin!
Wir wurden am 14.1. total überrannt. Dafür natürlich danke, allerdings waren selbst die Stehplätze schon 20 Minuten vor (!) Veranstaltungsbeginn alle besetzt. Wir entschuldigen uns bei allen, die umsonst den Weg ins Archiv gefunden haben ....
Deswegen machen wir noch einen zweiten Termin - am 27.1. um 20 Uhr werden die Filme gezeigt, Einlass ab 19.30 Uhr. Und wir versprechen, die weiteren Folgen in größeren Räumen zu zeigen ;-).

 

 

Filmperlen zur Archivalie des Monats Januar

 

Am 14.1. um 19 Uhr werden (wie immer) echte Schätze im Wismarer Archiv gezeigt. Und zwar einige Ausgaben von „Wismar im Spiegel der Zeit“. Das Landesfilmarchiv im Filmbüro und das Stadtarchiv der Hansestadt Wismar und sein Verein präsentieren die Monatsschauen von 1960 bis 1962 jeweils von den Monaten Januar, Februar und März.

Die Wismarer Monatsschauen sind ein einzigartiges filmisches Dokument jener Jahre der DDR – nirgends sonst in der ehemaligen DDR hat es dies gegeben. Mehr als zwei Jahre lang wird monatlich über Aktuelles aus der Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport, aber auch Kurioses und sogar Kritisches aus der Stadt und der Region berichtet – es entwickelt sich ein „äußerst wirksames Mittel der massenpolitischen Arbeit“. Eingestellt wurde das Projekt 1962 wegen Geldmangel. Fachmann Karl-Heinz Steinbruch vom Landesfilmarchiv wird in seinen einführenden Worten genaueres erzählen.

 

Der Filmabend beginnt am 14.1. um 19 Uhr, der Eintritt beträgt wie immer 3 Euro zugunsten des Archivvereins. Einlass ist ab 18.30 Uhr. Nur wer rechtzeitig da ist, kann sich einen der Sitzplätze sichern! Wir freuen uns auf die vielen Gäste und einen höchst interessanten Filmabend.